Texte redigieren

Redigieren gehört zum Einmaleins von Journalistinnen und Journalisten und ist weit mehr als nur Korrekturlesen – sei es bei eigenen oder fremden Texten. Wann beginnt aber das Redigieren und wann endet es? Im Seminar werden die unterschiedlichen Techniken und Methoden des Redigierens anhand von praktischen Beispielen aus Ihrem Redaktionsalltag erarbeitet. Zudem wird aufgezeigt, wie Sie es sich selbst und den Autoren leichter machen können – vom Vorgespräch, der Themendefinition, den Darstellungsformen, Must-haves bis hin zur wertschätzenden Nachbesprechung.

Referent/in:

Georg Taitl

Datum:

23.11.-24.11.2022

Ort:

Online

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • wie Sie eigene und fremde Texte nach klaren Kriterien druckfertig machen,
  • wie Sie Ihre Autoren vorbereiten und ihnen helfen können,
  • wie Sie kritisch und doch freundlich Resonanz geben können,
  • wie Sie mit guten Rechercheuren, die aber schlechte Schreiber sind, umgehen.

Das Seminar richtet sich an:

  • Journalistinnen und Journalisten, die ihre eigenen Texte verbessern wollen,
  • Ressortleiterinnen und Resortleiter sowie redaktionelle Mitarbeitende, die Fremdtexte printfähig machen müssen.

So läuft das Seminar ab:

  • Am ersten Tag werden bereits von Ihnen redigierte Texte besprochen und wird nach der Theorie hinter dem Redigieren gesucht.
  • Der zweite Tag ist wieder ganz der Praxis des Redigierens gewidmet.

Datum

23.11.-24.11.2022

Uhrzeit

1. Tag: 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr inkl. Mittagspause 2. Tag: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr inkl. Mittagspause In Summe erhalten Sie also wertvolle Seminarzeit von rund 14 Stunden an zwei Tagen.

Ort

Online

Anmeldeschluss

9.11.2022

Teilnahmegebühr

400 €, Begünstigte 290 € (Preise inkl. 10% MwSt.)

Referent/in

Georg Taitl ist Herausgeber des Fachzeitschrift „Österreichs Journalist:in“, begann dort als Redaktionsleiter, war stellvertretender Chefredakteur und Chefredakteur. Journalismus gelernt hat Taitl beim „Rupertusblatt“ – der Kirchenzeitung der Erzdiözese Salzburg. Dort war er unter anderem Chef vom Dienst. Taitl ist in der Jury des European Newspaper Awards, des österreichischen Zeitschriftenpreises und der „Silbernen Feder“.

Information

Vorbereitung: 
Bitte schicken Sie vorab einen Originaltext und das dazugehörige Redigat an office@oema.at.

Notwendiges Equipment:
Laptop

Förderungen:
Für ÖMA-Kurse können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne Nikolaus Koller unter nikolaus.koller@oema.at oder zur Verfügung.