Storytelling im Klimajournalismus

Der Umwelt- und Klimajournalismus wird regionaler, da die Folgen der Erderhitzung stärker vor Ort sichtbar werden. Diese Geschichten können Journalistinnen und Journalisten neu erzählen. In diesem praktisch ausgerichteten Seminar erhalten Sie neue Ideen, um Artikel im Klimakontext verständlich aufzubereiten. Sie erfahren, welche Sprache, Klimanarrative sowie Erzählformen dafür nützlich sind. Zum Beispiel das neue, aufkommende Genre des „nature writing“. Das Angebot geht zudem gezielt auf die ethischen Grundlagen eines Journalismus ein, der seinen Platz in der heutigen Welt finden muss. Hier anmelden.

Referent/in:

Torsten Schäfer

Datum:

3.6.2022

Ort:

Online

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Wie Sie Umwelt- und Klimathemen mit neuen Quellen recherchieren.
  • Wie Sie mit Klimathemen in der Redaktionskonferenz überzeugen.
  • Wie Sie in sozialen Medien regionale Klimastories visuell erzählen.
  • Wie sich Ihre Stilistik verbessert und die umweltjournalistische Sprache lebendiger wird.
  • Warum Nachhaltigkeit die ethische Grundlage für Klimahandeln darstellt.
  • Wie sich der Klimajournalismus (in Österreich) entwickelt hat.

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Journalistinnen und Journalisten sowie Medienschaffende aller Mediengattungen und Ressorts. Also auch jene, die im Umwelt- und Klimajournalismus noch keine langjährigen Erfahrungen haben.
  • Freie Journalistinnen und Journalisten.
  • Journalistinnen und Journalisten in Ausbildung.
  • Alle, die professionell im Klimakontext kommunizieren wollen.

So läuft das Seminar ab:

  • Dieser Workshop findet als ganztägige Onlineveranstaltung statt.
  • Interaktive Erarbeitung von theoretischen Grundlagen in drei Blöcken inklusive Fragerunden, Übungen und einer Redaktionskonferenz.

Datum

3.6.2022

Uhrzeit

9 bis 17 Uhr (inkl. Mittagspause)

Ort

Online

Anmeldeschluss

20.5.2022

Teilnahmegebühr

99 € für Journalistinnen & Journalisten, 129 € für Nicht-Journalistinnen & -Journalisten (Preise inkl. 10% MwSt.)

Referent/in

Prof. Dr. Torsten Schäfer ist Autor, Wildnispädagoge und Umweltjournalist. Er hat eine Professur für Journalismus und Textproduktion an der Hochschule Darmstadt inne. Schäfer ist Mitbegründer des Internetportals gruener-journalismus.de, das er redaktionell leitet, und schreibt Reise- und Naturreportagen, Essays und Gedichte vor allem zu Umweltthemen und war u. a. für die Süddeutsche Zeitung, die taz sowie GEO tätig.

Information

Service:

Vorbereitung auf den Workshop:
Wir bitten Sie folgende Artikel vor dem Seminar zu lesen:

#1 https://www.lautstark-magazin.de
#2 https://www.welt.de/wissenschaft
#3 https://www.riffreporter.de/de/umwelt

Notwendiges Equipment:
Computer mit Internetzugang, stabile Internetverbindung sowie für interaktive Teilnahme: funktionierendes Mikrofon und Kamera/Webcam.

Förderungen:
Für ÖMA-Kurse können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne unser Seminarleiter Matthias Führer unter matthias.fuehrer@oema.at oder +43-664-4282591 zur Verfügung.