So erreiche ich Redaktionen

Ich habe eine gute Geschichte und wichtige Informationen – aber wie bringe ich diese in den Medien unter? Journalistinnen und Journalisten mögen manchmal abweisend wirken. Oft geht es aber nur darum, den richtigen Ton zu finden, um mit der eigenen Story hervorzustechen bei all den Informationen und Begehrlichkeiten, die auf Redaktionen einprasseln.

Referent/in:

Wolfgang Sablatnig

Datum:

13.12.2022

Ort:

Österreichische Medienakademie (Schottenring 12, 1010 Wien)

Lernen Sie in diesem Seminar:

    • wie Journalisten und Journalistinnen Informationen bewerten,
    • wie Redaktionen arbeiten und wann Sie mit Ihrer Geschichte am besten landen können,
    • wie Sie Presseaussendungen so formulieren, dass sie für Medien interessant sind,
    • welche Möglichkeiten Sie haben, Medien zu erreichen.

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Öffentlichkeitsarbeitende, die ihre eigene Arbeit reflektieren und sich neue Impulse holen wollen,
  • Mitarbeitende von Unternehmen, die damit betraut sind, ihre Firma und ihr Produkt in den Medien unterzubringen sowie
  • Expertinnen und Experten, die ihr Wissen auch mit einer breiten Öffentlichkeit teilen wollen.

So läuft das Seminar ab:

  • Im ersten Teil beschäftigt sich das Seminar theoretisch mit dem Verhältnis von Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus. Ein zentraler Punkt dabei ist die Arbeitsweise der Medien, um für die Pressearbeit den richtigen Ton und den richtigen Zeitpunkt zu finden.
  • Im zweiten Teil erfolgt die Umsetzung in der Praxis, idealerweise anhand persönlicher Fragen, Themen und Problemstellungen der Teilnehmenden.

Datum

13.12.2022

Uhrzeit

10 bis 18 Uhr

Anmeldeschluss

2.12.2022

Teilnahmegebühr

430 €, Begünstigte 320 € (Preise inkl. 10% MwSt.)

Referent/in

Wolfgang Sablatnig ist Innenpolitik-Redakteur im Wiener Büro der Tiroler Tageszeitung. Er kennt das Medien-Geschäft von beiden Seiten: Sablatnig ist seit 25 Jahren in verschiedenen Medien (APA, Wiener Zeitung, Österreich, aktuell Tiroler Tageszeitung) als Journalist tätig. Von 2016 bis 2018 wechselte er vorübergehend die Seiten und war Mediensprecher des Verfassungsgerichtshofes.

Information

Vorbereitung auf den Workshop:
Wenn Sie im Seminar Antworten zu eigenen Fragestellungen bekommen wollen, bereiten Sie bitte eine kurze Präsentation (5 min) vor. Wählen Sie entweder ein künftiges Vorhaben oder ein abgeschlossenes Projekt, das wir nachträglich besprechen können. Die Inhalte bleiben selbstverständlich im Seminarraum!

Notwendiges Equipment:

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne Nikolaus Koller unter nikolaus.koller@oema.at zur Verfügung.