Redigieren von Fremdtexten

Das Schreiben von Texten gehört zur Grundausbildung an allen Journalismusschulen und Akademien. Weniger Augenmerk wird auf das Redigieren fremder Texte gelegt. Wo muss, wo sollte die Redaktion stilistisch und dramaturgisch in einen Text eingreifen? Wie erkennt man Fake News und wie kann man Fakten glaubwürdig überprüfen?

In diesem Workshop geht es um die Grundregeln des Redigierens ebenso wie um den respektvollen Umgang mit Autorinnen und Autoren und den Erhalt von Authentizität. Als Grundlage dienen Texte der Teilnehmenden, aber auch sämtliche Manuskripte einer 64 Seiten starken Zeitschrift. Einzelne Autorinnen und Autoren sind während des Kurses als Gäste eingeladen, um Ihnen die redaktionellen Maßnahmen zu erklären.

Referent/in:

Peter Linden und Ibrahim Naber

Datum:

31.10.-4.11.2022

Ort:

Hotel Waldhaus am See (Via Dim Lej 6, 7500 St. Moritz, Schweiz)

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Stärken und Schwachstellen eines Texts rasch zu erfassen
  • An den richtigen Stellen redigierend einzugreifen
  • Wie Sie Respekt den Leserinnen und Lesern UND den Autorinnen und Autoren gegenüber wahren
  • Ihre Erkenntnisse an einem existierenden Magazin konkret umzusetzen

Das Seminar richtet sich an:

  • Freue Journalisten, Redakteure und insbesondere „Desk-Knechte“
  • Autoren, die einen neuen, kritischen Blick auf ihre eigenen Texte werfen wollen

So läuft das Seminar ab:

  • Sie gewinnen Erkenntnisse zum Thema Textaufbau und Sprache aus der Leserforschung
  • Sie analysieren und redigieren die Manuskripte für eine lokale Zeitschrift aus dem Engadin
  • Und sie verfassen einen kurzen Text, der im Seminar gemeinsam analysiert und redigiert wird

Datum

31.10.-4.11.2022

Uhrzeit

täglich 10:00 - 17:00 Uhr inkl. Mittagspause

Anmeldeschluss

7.10.2022

Teilnahmegebühr

980 Euro inkl. vier Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Waldhaus am See

Referent/in

Peter Linden arbeitete acht Jahre lang als Redakteur der Süddeutschen Zeitung, ehe er sich als Trainer und Coach für Sprache im Journalismus und journalistische Textformen selbstständig machte. Er lehrt an zahlreichen Journalistenschulen und Akademien, bei Verlagen und Unternehmen. Zu den selben Themen publizierte er zahlreiche Bücher und Broschüren. Zudem schreibt er als freier Autor weiterhin vor allem für Tageszeitungen und Zeitschriften über Reise und Tourismus.

Co-Referent:
Ibrahim Naber, Redakteur, die WELT, Berlin

Information

ACHTUNG besondere AGBs:
Kostenfreie Stornierung bis vier Wochen vor Seminarbeginn wegen verbindlicher Buchung der Hotelzimmer.

Vorbereitung auf das Seminar:
Selbst verfasste (ausgedruckte) Textbeispiele sowie Laptop bitte mitbringen. Lehrmaterialien inklusive.

Service:
Anreise zum Hotel Waldhaus am See.

Übernachtung:
Die Übernachtung inkl. Frühstück ist in der Teilnahmegebühr enthalten (ggf. vor Ort zu entrichten sind: EZ-Zuschlag SFR 140; HP SFR 140).

Förderungen:
Für KfJ-Kurse können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne Nikolaus Kolleg unter nikolaus.koller@oema.at zur Verfügung.