Porträts schreiben

Das Porträt als journalistische Textform, vom kurzen „Kaltporträt“ über den TV-Beitrag bis zur Langzeitbegleitung. Ein Überblick über die Möglichkeiten, die das Porträt bietet: vom persönlichen, nah an der Person geführten Text bis zur Erzählung eines Themas anhand eines Menschen. Wie man man sich bei Recherche und Schreiben annähert, ohne die Distanz zu verlieren. Und wie am Ende ein Text herauskommt, der ankommt.

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden anhand von Beispielen, Anekdoten, Übungen und der begleiteten Arbeit an eigenen Projekten, bessere Porträts zu schreiben.

Referent/in:

Jonas Vogt

Datum:

19.-20.1.2023

Ort:

Österreichische Medienakademie (Schottenring 12, 1010 Wien)

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Themenfindung: Was macht ein Porträt interessant? Ergibt es für Thema xy einen Sinn? Und was sind die Kriterien dafür?
  • Konzeption: Wie kann ich ein Porträt so anlegen, dass ich der Person gerecht werde und meinen Leserinnen und Lesern einen Mehrwert biete?
  • Recherche: Wie führe ich ein Porträt-IV? Und was mache ich neben diesem noch?
  • Schreiben: Wie schreibe ich ein Porträt? Und was kann ich tun, damit es aus der Masse hinaussticht?

Das Seminar richtet sich an:

  • Journalistinnen und Journalisten, die die Grundlagen dieser Textformen lernen oder wiederholen möchten.
  • Redakteurinnen und Redakteure, die tiefer in diese Textform eintauchen möchten und nach einem Feinschliff ihrer Porträt-Fähigkeiten suchen.
  • Öffentlichkeitsarbeitende, die lernen wollen, welche ihrer Themen sie als Porträt aufarbeiten können und wie.
  • Interessierte, die die Sommerflaute aktiv für Aus- und Weiterbildung nützen möchten.

So läuft das Seminar ab:

  • Dieses Seminar besteht aus zwei Tagen Präsenzunterricht in Wien.
  • Zu Beginn gibt es eine Erklärung der Porträt-Grundlagen – von der Planung bis zur Erscheinung.
  • Im Anschluss werden verschiedene Formen und deren Einsätze besprochen, ehe es an die Praxis geht.
  • Das Besondere: Bei einem Live-Interview erleben Sie hautnah, wie ein Porträtgespräch geführt wird.

Datum

19.-20.1.2023

Uhrzeit

Jeweils 9.30 bis 17 Uhr (inklusive Mittagspause)

Ort

Österreichische Medienakademie (Schottenring 12, 1010 Wien)

Anmeldeschluss

4.1.2023

Teilnahmegebühr

459 €, Begünstigte 379 € (Preise inkl. 10% MwSt.)

Referent/in

Jonas Vogt ist freier Journalist und schreibt für Medien wie Der Standard, DIE ZEIT und DATUM und lehrt Journalismus an der Fachhochschule und in Workshops. Das Porträt ist eines seiner Spezialgebiete. Er hat zahlreiche Menschen aus Politik und Medien (Michael Ludwig, Norbert Hofer, Ulli Sima, Andreas Unterberger) porträtiert. Aber auch ganz „normale“ Menschen standen schon oft auf seiner Liste.

Information

Vorbereitung auf den Workshop:
Bitte überlegen Sie sich ein Projekt, das Sie in diesem Seminar gerne vorantreiben würden. Der Status ist dabei nicht wichtig. Von „Diese Person wollte ich immer schon mal porträtieren“ bis zu „Hier ist der fertige Text, der braucht noch Schliff“ ist alles möglich. Sie arbeiten während des Seminars dann an diesen Texten, auf Wunsch gerne auch unter vier Augen mit dem Referenten.

Notwendiges Equipment:
Laptop

Förderungen:
Für ÖMA-Kurse können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne Nikolaus Koller unter nikolaus.koller@oema.at zur Verfügung.