KI-Strategien für die redaktionelle Arbeit

In diesem spannenden Workshop erfahren Sie, wie Künstliche Intelligenz neue Horizonte für kreatives Schaffen und effiziente Arbeitsprozesse eröffnet. Von der Textproduktion bis zu Multimedia-Inhalten: Erhalten Sie das nötige Knowhow für den Umgang mit den neuesten Technologien und machen Sie Ihre Medienproduktion zukunftsfähig. 

Der Workshop „KI-Strategien für die redaktionelle Arbeit“ ist Teil der 11. Anifer Journalismustage (#AJT24).

Die Anmeldung erfolgt per Mail bis 31.5. – weitere Informationen zu den Formalitäten finden Sie weiter unten im Text.

Referent/in:

Barbara Weidmann

Datum:

18.-20. Juli 2024

Ort:

Hotel Friesacher, Hellbrunnerstraße 17, 5081 Anif/Salzburg

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Grundlagenwissen über Künstliche Intelligenz: Verstehen Sie, was KI bedeutet und wie sie den Journalismus revolutionieren kann.
  • KI-Strategien für die redaktionelle Arbeit: Erkunden Sie aktuelle Trends und Beispiele, um Ihre Inhalte auf das nächste Level zu heben.
  • Text- und Bildgenerierung mit KI: Erfahren Sie, wie Sie mit den neuesten Large Language Models und Diffusionsmodellen aussagekräftige Texte und beeindruckende visuelle Inhalte erstellen.
  • Praktische Anwendung von KI-Tools: Erzielen Sie durch das richtige Prompt-Design und Enhancement-Werkzeuge optimale Ergebnisse für Text, Bild und Ton. Bauen Sie sich einen eigenen Avatar, experimentieren Sie mit Sprachsynthese oder komponieren Sie Ihren ersten KI-Hit.
  • Ethische und urheberrechtliche Herausforderungen: Diskutieren Sie die Auswirkungen von KI auf unsere Branche und auf die ganze Gesellschaft. Stellen Sie kritische Fragen zu den Möglichkeiten und Grenzen.

Dieses Seminar richtet sich an:

  • Journalistinnen und Journalisten sowie Medienschaffende, die innovative KI-Technologien nutzen wollen, um ihre journalistische Praxis zu erweitern und zu verbessern.
  • Neugierige und motivierte Einsteiger und Einsteigerinnen, die die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz entdecken möchten.

So läuft das Seminar ab:

  • Einführung von Ralf-Wolfgang Lothert (Mitglied der Geschäftsleitung & Director Corporate Affairs & Communication, JTI Austria) und Begrüßung von Nikolaus Koller
  • Im Anschluss der Workshop zu „KI-Strategien für die redaktionelle Arbeit“: Tauchen Sie ein in die Grundlagen der Künstlichen Intelligenz und lernen Sie die unterschiedlichen Strategien für die redaktionelle Arbeit kennen. Entdecken Sie, wie KI-Tools wie ChatGPT, DALL-E und viele andere Ihre Text- und Bildproduktion revolutionieren können.
  • Am Freitag Vertiefen Sie Ihr Wissen in praktischen Übungen zur Text- und Multimedia-Content-Generierung. Erfahren Sie, wie Sie mit dem richtigen Prompt-Design und den passenden Tools optimale Ergebnisse erzielen und auch noch sehr viel Zeit sparen können.
  • Am Samstag: Abschluss mit einer Einführung in die KI-unterstützte Audioproduktion und einem Screening der Ergebnisse. Diskutieren Sie ethische und urheberrechtliche Fragen und geben Sie Ihr Feedback.

Datum

18.-20. Juli 2024

Uhrzeit

1. Tag: 10.30 bis 17 Uhr; 2. Tag: 9 bis 17 Uhr; 3. Tag: 9 bis 14 Uhr

Anmeldeschluss

31.5.2024

Teilnahmegebühr

Ein Unkostenbeitrag in Höhe von EUR 100,- ist vor Ort zu entrichten. Übernachtungen von Donnerstag bis Samstag im Hotel Friesacher werden übernommen, sowie die Verpflegung vor Ort.

Referent/in

Barbara Weidmann-Lainer M.A. ist studierte Politologin mit über 30 Jahren crossmedialer Erfahrung im Journalismus, davon über zehn Jahre in leitender Position bei ProSieben. Sie hat eine Vorliebe für Pionierarbeit – als frühe Videojournalistin, Mobile Reporterin der ersten Stunde (Mobile Journalism Award 2023) und zertifizierte KI-Expertin. Seit über zwei Jahrzehnten ist sie im In- und Ausland als Trainerin und Dozentin gefragt, mit den Schwerpunkten Generative KI, Digitales Storytelling, Multimediaproduktion und Mobile Journalism.

Information

ANMELDUNG: 
Die Anmeldung erfolgt per E-Mail: Senden Sie bitte bis spätestens 31. Mai Ihre schriftliche Anfrage zur Teilnahme per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Teilnahme #AJT24“ an office@oema.at.
Die Auswahl der Teilnehmenden erfolgt nach dem Anmeldeschluss.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist mit 15 Personen limitiert.

Vorbereitung: 
Es wird weitgehend mit kostenlosen Werkzeugen und Testversionen gearbeitet. Die Teilnehmenden nutzen eigene Laptops und sollten bereit sein, gegebenenfalls Accounts für KI-Tools anzulegen oder Apps auf ihr Smartphone zu laden.