Datenjournalismus – Von den Daten zur Geschichte

Porträt vom Referenten Peter Sim

In diesem Workshop erarbeiten Sie die persönlichen, technischen und organisatorischen Voraussetzungen, um Datenjournalismus zu betreiben: Sie lernen Datensätze zu finden, zu verstehen, zu ordnen, darzustellen und damit Geschichten zu erzählen.

Unmengen öffentlicher Inserate, der Mangel an Fachärztinnen und Fachärzten, das Kleine Glücksspiel oder die Supermarkt-Superlative Österreichs – anhand konkreter Recherchen wird gezeigt, wie Ideen zu Daten und schließlich zu veröffentlichten Geschichten werden. Gesetzt wird dabei auf möglichst einfache und frei verfügbare Tools.

Hinweis zu diesem Angebot: Beachten Sie die geltende Förderung der digitalen Transformation und prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie eine Förderung für diese Ausbildung erhalten.

Porträt vom Referenten Peter Sim
Referent/in:

Peter Sim

Datum:

15.2.-16.2.2023, 15.3.-16.3.2023, 21.4.2023

Ort:

Österreichische Medienakademie (Schottenring 12, 1010 Wien)

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • kleine und große datenjournalistische Projekte zu planen, zu strukturieren und zu organisieren,
  • Geschichten und Ideen für neue Recherchen in Datensätzen zu finden,
  • wie Sie Websites und Online-Datenbanken automatisiert auslesen (scrapen) können und dadurch eigene Datensätze erstellen,
  • wo Sie öffentliche Datenquellen finden und wie Sie in diesen zielgerichtet recherchieren und
  • wie Sie komplexe Sachverhalte in Infografiken, interaktiven Karten und Diagrammen darstellen.

Das Seminar richtet sich an:

  • alle Personen, die die Grundlagen des Datenjournalismus lernen wollen.
  • Journalistinnen und Journalisten, die schon bei Medien arbeiten und die im Workshop entwickelten Projekte dann tatsächlich in den Redaktionen umsetzen können.
  • Freie Journalistinnen und Journalisten, Interessierte aus der Branche und alle, die sich ein Know-How in Datenjournalismus aufbauen wollen.

So läuft das Seminar ab:

  • Alle fünf Workshop-Tage finden in Präsenz in Wien statt. Zu Beginn gibt es eine Einführung und einen Input zur „Geschichtenentwicklung“.
  • Anschließend beschäftigen sich die Teilnehmenden mit der Datenrecherche, Visualisierung, interaktiven Karten und der Projektarbeit.
  • Das Seminar findet einen Abschluss mit der Präsentation der einzelnen Projekte sowie Zeit für Fragen, Feedback und Selbstreflexion im Plenum.

Datum

15.2.-16.2.2023, 15.3.-16.3.2023, 21.4.2023

Uhrzeit

Jeweils 9.30-17.30 Uhr (= insgesamt 35 LE) inklusive Mittagspausen

Anmeldeschluss

25.1.2023

Teilnahmegebühr

2.799 €, Begünstigte 1.999 € (Preise inkl. 20% MwSt.)

Referent/in

Peter Sim leitete die Abteilung Datenjournalismus bei der vielfach preisgekrönten Rechercheplattform DOSSIER. Er war zuvor wissenschaftlicher Mitarbeiter der Statistik Austria und als freier Journalist bei der österreichischen Tageszeitung Wirtschaftsblatt und der Wiener Stadtzeitung Falter. Sim unterrichtet Datenjournalismus unter anderem an der Freetech Academy in Berlin (Axel Springer Verlag) und der Fachhochschule Joanneum in Graz. Zudem gibt er regelmäßig Data Storytelling Workshops, unter anderem für die Österreichische Finanzmarktaufsicht, das Bundesministerium für Finanzen und die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften.

Information

Vorbereitung auf das Seminar:
Keine Vorbereitung notwendig.

Notwendiges Equipment:
Alle Teilnehmenden benötigen einen Laptop mit Excel (keine anderen Tabellenkalkulationen wie Open Office, Numbers, etc.).

Förderungen:
Für Kurse der Medienakademie können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Hinweis zu diesem Angebot: Beachten Sie die geltende Förderung der digitalen Transformation und prüfen Sie rechtzeitig, ob Sie eine Förderung für diese Ausbildung erhalten. 

Für Rückfragen:
Steht Ihnen gerne Nikolaus Koller unter nikolaus.koller@oema.at zur Verfügung.