Crossmediales Storytelling – Inhalte plattformgerecht aufbereiten

Ein Inhalt soll heutzutage für verschiedene Kanäle aufbereitet werden. Lernen Sie in diesem Seminar, was Sie wann auf welchem Kanal publizieren und welche Regeln Sie dabei beachten sollten. Denn in der jeweiligen Veröffentlichungsform bestehen große Unterschiede – sowohl in der Wirkung, als auch bei den gebotenen visuellen Möglichkeiten. Was wirkt auf welchem Kanal? Was muss adaptiert und umgeschrieben werden? Was funktioniert nur in der Print- was in der Online-Version? Und was soll in den Newsletter oder in die Social Media-Kanäle? In diesem Seminar lernen Sie, crossmedial zu arbeiten und sich sicher durch die verschiedenen Veröffentlichungsformen des modernen Journalismus zu navigieren.

Referent/in:

Teja Adams

Datum:

2.-3.3.2023

Ort:

Online

Lernen Sie in diesem Seminar:

  • Welche Adaptionen jeweils wichtig sind, damit ein Inhalt auf allen Kanälen veröffentlicht werden kann,
  • wie Sie die unterschiedlichen digitalen Formate zu Ihrem Vorteil nutzen und Inhalte im Idealfall mehrmals „verwerten“ können,
  • wie Sie auch unter Zeitdruck crossmedial publizieren können und
  • welche visuellen Möglichkeiten Ihnen dabei zur Verfügung stehen.

Das Seminar richtet sich an:

  • Journalistinnen und Journalisten, die Ihre Kompetenzen im cross- und multimedialen Bereich erweitern möchten sowie
  • Quereinsteiger und Quereinsteigerinnen, die Unterstützung beim zielgruppengerechten Publizieren Ihrer Texte benötigen.

So läuft das Seminar ab:

  • Am ersten Tag lernen Sie die verschiedenen Kanäle und Veröffentlichungsformen des Journalismus kennen.
  • Danach wird anhand von Beispielen in der Praxis gearbeitet, ehe auf persönliche Problemstellungen eingegangen wird, von denen alle Teilnehmenden profiteren und
  • das Seminar mit einer Reflexion über das Gelernte einen Abschluss findet.

Datum

2.-3.3.2023

Uhrzeit

jeweils 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr (inkl. Pausen) Mit Vor- und Nachbereitung erhalten Sie so rund 12 Stunden wertvolle Seminarzeit.

Ort

Online

Anmeldeschluss

23.2.2023

Teilnahmegebühr

345 €, Begünstigte 299 € (Preise inkl. 10% MwSt.)

Referent/in

Teja Adams ist Redakteur und Trainer für den deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunk sowie an vier Journalistenschulen. Er berät und coacht europaweit öffentlich-rechtliche und private Medienhäuser, konzipiert und realisiert Online-Projekte für die ARD, erstellt Inhalte und konzipiert Formate für die erfolgreichsten deutsche News-Marke auf Instagram, die Tagesschau. Adams betreibt Messenger-Journalismus, entwickelt neue Bewegtbildformate und baut neue Storytelling-Formate zum TV-Klassiker „Tatort“. Im Jahr 2019 hielt er rund 100 Workshops und Seminare für Unternehmen in ganz Europa.

Information

Vorbereitung auf das Seminar:
Keine Vorbereitung notwendig.

Notwendiges Equipment:
Computer mit Internetzugang, stabile Internetverbindung sowie für interaktive Teilnahme: funktionierendes Mikrofon und Webcam.

Förderungen:
Für Kurse der Medienakademie können unterschiedliche Förderungen beantragt werden. Hier haben wir für Sie eine Übersicht zusammengestellt.

Bei Fragen:
Steht Ihnen gerne unsere Seminarleiterin Barbara Dürnberger unter barbara.duernberger@oema.at oder +43664-4282583 zur Verfügung.